Anwohner-Information: Arbeiten in der Nacht vom 13. auf den 14.02.2020

Damit die Oberfläche im südlichen Teilbereich der Baustelle fachgerecht erstellt werden kann, ist es technisch erforderlich, die Betonoberfläche maschinell zu glätten. Dies geschieht mit zwei motorbetriebenen Glättern. Da das Glätten stark vom Abbindeverhalten des Betons abhängt, kann es erst erfolgen, wenn dieser eine gewisse Steifigkeit besitzt. Leider kann dieser Zeitpunkt nicht exakt vorhergesagt werden, da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind. Somit müssen die Arbeiten leider in der Nacht vom 13. bis 14. Februar zwischen 20:00 Uhr und 06:00 Uhr stattfinden. Eine Genehmigung dazu liegt seitens der Stadt Münster vor. Während der Arbeiten werden Mastleuchten in der Baugrube aufgestellt, so dass keine Beeinträchtigungen durch die Kranbeleuchtung entstehen. Die geräuschlichen Beeinträchtigungen sollten aufgrund der Tiefe der Baugrube ebenfalls gering ausfallen.

In den kommenden Monaten kann es erforderlich sein, dass sich diese Einsätze gelegentlich wiederholen. Die Firma Köster GmbH wird vor jedem Einsatz die Anwohnerinnen und Anwohner per Postwurf darüber informieren. Die aktuellen Informationen und Einsätze finden Sie darüber hinaus an der Informationstafel des Quartiersbüro Bahnhofsviertel.

Wir danken allen Anwohnerinnen und Anwohnern für ihr Verständnis und bemühen uns um die schnellstmögliche Beendigung der Arbeiten!

Zurück